Couchtisch selber bauen - Die besten Anleitungen um einen Couchtisch selber zu bauen

Du träumst davon, zum Handwerker zu werden und möchtest dein künftiges Prunkstück am liebsten mitten im Wohnzimmer zur Schau stellen? Kein Problem, denn einen Couchtisch selber bauen ist auch für ungeübtere Handwerker kein Problem. Alle nötigen Schritte für deinen maßgeschneiderten Tisch findest du hier!

Do it yourself - weil du es am besten weißt

Natürlich kannst du einen schwedischen Couchtisch aus Pressspan ganz bequem kaufen und musst dafür noch nicht einmal viel Geld ausgeben. Allerdings hat das natürlich den Nachteil, dass du die gleiche Einrichtung von der Stange hast wie tausende Studentenwohnungen auch.
 
Außerdem passt ein Tisch, der grob in jedes Wohnzimmer passt, ideal in keines. Machst du dich hingegen daran, deinen Couchtisch selber zu bauen, so kannst du die Maße und die Materialien abstimmen. Wunschformen und Wunschfarben sind kein Problem und ob du Füße oder Rollen vorziehst, antikes Holz oder leicht zu reinigende MDF-Platten, alles liegt in deiner Hand. Von Upcycling bis Designerstück kannst du deinen Tisch so bauen wie du es magst.
 
Und neben deinem Wunschdesign hat DIY natürlich noch einen weiteren, psychologischen Vorteil: es ist einfach ein gutes Gefühl, selber Möbel zu bauen. Neben den gesparten Ressourcen ist es eine Frage des Stolzes.
 
Und den Couchtisch selber zu bauen, das ist die perfekte "Einstiegsdroge", denn das schaffst du auch mit wenig Erfahrung, mit einigen Rohmaterialien und einem kleinen Werkzeugkoffer.

Den ersten Couchtisch selber bauen - von Holz und Schrauben zum Tisch

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Couchtisch selber zu machen. Derzeit ist wohl einer der beliebtesten Trends das Upcycling. Hierbei nimmst du einfach einige ausgediente Materialien, behandelst sie, setzt sie neu zusammen und erhältst so ein Möbelstück.

Das kann sehr einfach sein. Eine Europalette abzuschleifen und Rollen anzuschrauben, das ist schon grob ein Couchtisch. Vor allem, wenn du die Tischoberfläche durch einige zusätzliche Bretter verschließt. Du könntest auch einige Weinkisten schleifen, anstreichen, verschrauben und Rollen montieren und schon hast du einen leichten und mobilen Holztisch.
 
Willst du einen Holztisch bauen, den du selber nur aus den Basics zusammensetzt, so reichen auch eine Tischplatte, ein paar Winkel und einige Spax-Schrauben. Magst du es hingegen robuster, so kannst du auch einige (am besten antik gealterte) Kanthölzer ölen, verschrauben und mit Stahlkufen versehen für einen industriellen Look.

Die Qual der Wahl beim Eigenbau

Du siehst also bereits anhand dieser wenigen Beispiele, dass du eine riesige Zahl an Auswahlmöglichkeiten hast, wenn du deinen Couchtisch selber bauen willst. Beschränkt bist du nur in deinem handwerklichen Geschick und deiner Fähigkeit, deinen Traumtisch in einen Bauplan zu übersetzen. Um das Finanzielle musst du dir bei vielen Selbstbauprojekten auch Gedanken machen; bei Couchtischen allerdings nicht so sehr. Ein selbst gebauter Couchtisch ist auch mit zugeschnittenem Material aus dem Baumarkt immer noch relativ günstig. Vor allem für ein Designerstück aus Handarbeit.
 
Einen ersten Couchtisch selber zu machen ist der ideale Einstieg in die eigenen Designermöbel, denn du findest hier sehr glatte Flächen, einfache Winkel und eine kompakte Konstruktion. Das kannst du an einem Tag fertig stellen. Aber tiefer einzusteigen, Schrank, Garderobe oder Bett zu fertigen und mehr als nur einen Tisch selber zu bauen, das kann schnell zur Leidenschaft werden. Mit dem nötigen Geschick schraubst du so an deiner Lernkurve und hast bald maßgeschneiderte Möbel in jeder Nische.

Mit einem einfachen Bauplan den Couchtisch selber bauen!

Allerdings solltest du wissen, dass es eben auch frustrierend sein kann, einen Couchtisch selber zu bauen. Nämlich dann, wenn du gar keine Handwerkererfahrung oder zwei linke Hände hast. Das muss aber kein Problem sein, denn auf my-bauplan.com findest du einfache Möglichkeiten, deinen Couchtisch selber zu bauen. Du lädst ganz einfach den Bauplan herunter und findest darin nicht nur Schritt-für-Schritt-Anweisungen, wie du die Teile zusammensetzt, sondern auch eine Materialliste mit Anweisungen für den Zuschnitt. Du holst Grobspanplatten oder Leim- und Massivholz sowie alle weiteren Materialien in deinem Baumarkt, lässt dir alles zuschneiden und kannst dich zuhause gleich ans Werkeln machen.

Anfängerfehler wie unpassende Teile, falsch gezeichnete Pläne oder schief zugesägte Bretter gehören damit der Vergangenheit an. Du kannst dir den Plan von my-bauplan.com ganz einfach ausdrucken und dich sofort an die Arbeit machen - dabei kannst du nicht nur unter verschiedenen Designs auswählen, sondern hast auch die Wahl zwischen unterschiedlichen Größen. Damit der Couchtisch wirklich zu deinem Couchtisch wird.

Spar also Zeit, Geld und Nerven und bau deinen Couchtisch selber mit den einfachen Anleitungen und Materiallisten von https://my-bauplan.com/!

Design ist Freiheit und Individualität

Mit selbst gebauten Möbeln schaffst du echte Einzelstücke und sorgst in deinen heimischen vier Wänden für den Look, den du gerne haben möchtest. Du suchst dein Wunschmaterial aus, streichst das Holz oder behandelst es mit Öl oder Beize und setzt alles mit wenigen Schritten zusammen. Den Couchtisch so selber zu bauen, ist nicht nur eine sehr individuelle Lösung, sondern auch eine sehr robuste.
 
Besonders günstige Möbel aus dem Möbelhaus sind Wegwerfmöbel, die einen Umzug kaum überleben und bei denen selbst kleinere Malheurs den Totalschaden bedeuten. Du kannst aber etwas Nachhaltiges schaffen, auf das du wirklich stolz bist. Und dann macht es doch gleich doppelt so viel Spaß, nach einem langen Tag die Füße hochzulegen.

Älterer Post