Möbel bauen mit MDF – Tipps zur Verarbeitung

Bieten die Möbelhäuser nicht das, was man sucht, kann man auch selber seine Möbel bauen mit MDF Platten. Zwar haben Möbelgeschäfte eine Hülle und Fülle an verschiedenen Regalen, Betten und Tische zu bieten, doch diese entsprechen nicht immer den eigenen Wohnvorstellungen. Da ist der Heimwerker in einem gefragt. Wer seine Möbel mit MDF selber bauen möchte, findet hier Infos und praktischen Tipps. Mit etwas Geduld und den richtigen Werkzeugen gelingt auch dir dein individuelles Designer-Möbelstück.

Kreativ und individuell deine Möbel bauen mit MDF

Eigene Möbel schaffen in den eigenen vier Wänden ein ganz individuelles Ambiente. Im Gegensatz zum Einheitsbrei der großen Möbelhäuser, strahlt dein Zuhause einen ganz eigenen Charme aus. Wer also kreativ und mutig genug ist, selbst Hand anzulegen, dem ist dieser kleine Ratgeber ans Herz gelegt.

Es sei jedoch gesagt, dass man schon ein bisschen handwerkliches Geschick mitbringen sollte. Dennoch sind unsere Möbel aus MDF, im Gegensatz zu herkömmlichen Möbeln, spielend leicht zusammen zu bauen. Von Regalen, über Schreibtische sowie Schränken, bis hin zu Betten, bieten wir jedem Heimwerker das passende Möbelstück. Vielleicht gibt es bei dir ja eine besonders schwierige Raumsituation, in welcher normale Möbel einfach nicht hineinpassen. Dann sind unsere Baupläne genau das Richtige.

Durch eine individuelle Modulanpassung lassen sich die Möbel auch besonderen Situationen anpassen. Wenn du deine Möbel bauen willst mit MDF-Platten, solltest du ein wenig über die Beschaffenheit des Holzwerkstoffs wissen.

MDF Platten und dessen Eigenschaften

MDF Platten sind in der Möbelherstellung schon lange ein Standard. Die MDF-Platte (Mitteldichte Faserplatte) hat sich unter den Holzwerkstoffen einen festen Platz erobert und ist vergleichsweise günstig. Zudem ist die MDF Platte, im Gegensatz zur Massivholzplatte, der Spanplatte oder dem Sperrholz, auch leicht zu verarbeiten. Für die Herstellung von MDF werden ausschließlich Nadelhölzer verwendet. Somit ist die MDF-Platte ein reiner Holzwerkstoff.

Das Holz wird zu feinsten Holzfasern zerspant und mit umweltschonendem Leimharz unter sehr hohem Druck zusammengepresst. Die Beschaffenheit des Materials ist an der Oberfläche genauso fein und fest, wie im Inneren der Platte. Das macht die Verarbeitung so komfortabel. MDF-Platten haben, wie Massivholzplatten, keine Faserrichtung. Deswegen lässt sie sich ebenso formen, sägen und fräsen wie Massivholz. Möbel bauen mit MDF, solltest du, wegen des hohen Leimanteils im Werkstoff, unter Verwendung von Elektrowerkzeugen mit einer Hartmetallbestückung.

Wie man MDF-Platten lackiert!

MDF-Platten haben eine glatte Oberfläche. Jedoch sollte man sie nicht direkt lackieren, auch wenn die Oberfläche den Eindruck macht, als würde der Lack darauf haften. Zunächst muss die Oberfläche geschliffen werden, sonst würde die Lackierung stellenweise aufplatzen. Zum Schleifen eignet sich Sandpapier mit einer Körnung von ca. 180. Müssen größere Flächen geschliffen werden, sind Schleifmaschinen deutlich praktischer.

Trage beim Schleifen stets einen Atemschutz, da der Holzstaub sonst in die Atemwege gelangt. Nach der Schleifarbeit wird die Oberfläche vom Staub befreit. Danach folgt die Grundierung der Platten, damit sich die Poren schließen. Somit verhinderst du, dass Feuchtigkeit eindringen kann und das der Lack versiegt. Frage im Fachhandel nach einer speziellen Grundierung für MDF-Platten. Als Alternative kannst du Klarlack verwenden. Man sollte für eine gleichmäßige Grundierung sorgen und den Vorgang mehrmals wiederholen.

Wenn die Grundierung vollständig getrocknet ist, kannst du Platten erneut schleifen. Diesmal mit einer höheren Körnung zwischen 240 und 320. Nach dem Feinschliff können die Platten lackiert werden. Auch beim Lackieren solltest du gleichmäßig die Flächen bedecken und den Vorgang gegebenenfalls wiederholen.

Weitere Vorteile beim Möbelbau mit MDF-Platten

MDF-Platten haben den großen Vorteil, dass sie sich nicht unter äußeren Einflüssen verändern. Das Material bleibt stets so, wie es ist. Anders als Sperrholz, Massivholzplatten oder Tischlerplatten, die bei Temperaturschwankungen oder hoher Luftfeuchtigkeit, schrumpfen oder wachsen.

MDF-Platten sind dementsprechend maßhaltig. Wenn du eine Platte mit den Maßen von 21mm kaufst, dann ist diese auch 21mm dick und verändert sich nicht mehr. Selbst hohe Schwankungen der Außentemperatur oder der Luftfeuchtigkeit lassen die Platte unverändert. Dadurch können Leimfugen nicht aufplatzen. Und Millimeter genau zugearbeitete Teile behalten immer genau Form und Maß.

Möbel bauen mit MDF – mit unseren flexiblen Bauplänen

Mit unseren flexiblen Bauplänen kannst du ganz einfach Möbel bauen mit MDF Platten. Alles was du benötigst, sind ein Akkuschrauber, ein Zollstock und ein Bleistift. Unsere Möbel sorgen für mehr Individualität im Eigenheim. Ideal für Hobbyhandwerker und alle die es werden wollen. Denn mit unserem einfachen 2-Schritte-Konzept, bekommen auch Laien ihre Möbel garantiert zusammengebaut.

Du bekommst von uns einen Zuschnittplan und gehst damit zum Baumarkt in deiner Nähe. Dort bekommst du die Teile auf Maß zugeschnitten. Zuhause kannst du nun alle MDF-Platten, lediglich mit Schrauben, zusammenfügen. Probiere unsere Baupläne einfach aus – jetzt einfach deine einzigartigen Möbel selber bauen mit MDF!

Älterer Eintrag Neuerer Eintrag