Möbel selber machen - Geht das auch ohne Bohren, Sägen und Leimen?

Ja! Wenn du mit dem Akkuschrauber umgehen kannst, kannst du auch Möbel selber machen. Komplizierte Anleitungen und wackelige Fertigmöbel zum Zusammenbauen findest du überall. Doch das geht tatsächlich noch viel einfacher, selbst für Unerfahrene. Das Konzept von my-bauplan gibt dir diese Möglichkeit: Möbel einfach selber machen. Komplett, solide, praktisch, - so einzigartig, wie du willst.

Möbel selber machen - bisher

Du bist der Möbel von der Stange überdrüssig? Keines davon passt wirklich in dein ganz persönliches Wohnkonzept. Und in den Paketen aus dem Möbel-Mitnahmemarkt fehlen sowieso immer irgendwelche von den billigen Kleinteilen. Designermöbel oder Sonderanfertigungen beim Möbelschreiner kommen nicht in Frage. Paletten- und andere Upcyclingmöbel sind auch nicht jedermanns Sache.

Du möchtest also deine Holzmöbel selber bauen. Nun hast dich im Netz umgeschaut nach Ideen, Anleitungen, Tutorials und anderer Hilfe für den "ganz einfachen" DIY-Möbelbau. Spätestens, wenn in der heruntergeladenen unübersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung Begriffe auftauchen wie Materialbedarf berechnen, Bohrmaschine, Forstnerbohrer, Stichsäge, auf Gehrung sägen, leimen und Leimzwingen, zuckst du seufzend mit den Achseln. Viel zu aufwendig, kompliziert und kostenintensiv.

Normalerweise musst du noch tüfteln, welches Material genau du besorgen musst, denn manche Angaben sind da recht vage. Du brauchst oft verschiedene Stärken an Holz mit entsprechendem Verschnitt. Meistens werden bestimmte Holzverbindungen, Beschläge oder Winkel gebraucht, hoffentlich sind die richtigen auf Lager!

Zurück vom Baumarkt, sind Holzplatten, -bretter oder -latten und selbst Zuschnitte vom Zuschneideservice noch zu bearbeiten. Aussparungen wollen passgenau gesägt, Löcher vorgebohrt werden, um sichere, winkelexakte Holzverbindungen herstellen und anschließend fest verleimen zu können. Das klappt nur gut mit Spezialwerkzeug.

Sogar für Geübtere Handwerker, die ihre Möbel selber bauen, kann das ein Thema sein. Selbst im Besitz von einigen praktischen Helferlein, die das Heimwerken für sie zum puren Vergnügen machen sollen.

Nicht jeder ist in einer Tischlerei aufgewachsen oder hat sich schon einen passablen Erfahrungshorizont, eine Werkelecke und einen Werkzeugpark angeeignet. Jeder fängt mal klein an, häufig im eigenen Wohnbereich und gerade dort ist es besonders aufbauend, wenn gleich das erste Selbstbauprojekt gelingt!

Wie einfach du mit my-bauplan Möbel selber machen kannst

Alles ist schon für dich vorbereitet und ausgiebig getestet. Du brauchst nichts mehr nachzurechnen und zusammenzusuchen. Alles passt, wurde für stabil und sicher befunden. Such dir dein Lieblingsstück oder gleich ein günstiges Komplettset im Bundle aus, kaufe es und lade den Bauplan herunter.

Du benötigst nur noch etwas Platz zum Aufbauen, das Holz, Schrauben, Zollstock & Bleistift zum Markieren und einen Akkuschrauber, das ist alles.

Du nimmst den Zuschnittplan und die Materialliste mit in den Baumarkt deiner Wahl, entscheidest dich für deine Holzplatten und lässt sie vor Ort kostenlos, perfekt gerade und millimetergenau nach dem Plan zuschneiden. Die Einzelteile lassen sich jeweils aus einer Platte sägen, so nutzt du das Material optimal aus. Und weil sie ausschließlich stumpf miteinander verschraubt werden, benötigst du keine speziellen Holzverbindungen.

Die dafür passenden Schrauben besorgst du dir auch gleich noch, nimmst alles mit nach Hause und schraubst alle Zuschnitt-Teile nach Anleitung zusammen. Keine komplizierten Beschreibungen in Fach-Chinesisch, nur leicht verständliche Bildersprache. Nachmessen und markieren, anlegen, schrauben, fertig!

Was es dir bringt, Möbel selber machen

Einzigartige Möbel Marke Eigenbau sind etwas für Individualisten. Für Leute, die ihrem Zuhause ihre ganz persönliche Note aufdrücken möchten, ihr Brandzeichen gewissermaßen. Denjenigen, den bloßes Anstreichen oder Hacks aus Mitnahmemöbeln nicht genug sind. Sie müssen einfach Möbel selber machen.

Doch Unikate sind nicht nur materialisierter Ausdruck deiner Persönlichkeit. Sie geben obendrein Freiraum für maßgeschneiderte Lösungen. Mit ein wenig Transferleistung kannst du beim Möbel selber machen die vorgegebenen Maße deinen örtlichen Gegebenheiten oder individuellen Vorlieben anpassen. Wenn die vorgesehene Nische nach einer schrägen Lösung schreit, oder du partout noch einen Ehrenplatz für Kostbarkeiten brauchst - Möbel selbst gestalten bringt das besondere Etwas. Das Erfolgserlebnis, das zufriedene Gefühl nach Fertigstellung eines Projekts, lassen sich kaum beschreiben.

Und selbst wenn du noch ein wenig die Stirn runzeln solltest oder etwas nicht ganz so hinbekommen hast, wie gewünscht, du kannst immer nacharbeiten. Vielleicht möchtest du die Oberfläche ändern, das Holz beizen, farbig lackieren, mit Stoff bespannen, was auch immer.

Sicher ist: Dieses Teil hat sonst niemand, du investierst wenig Zeit und kleines Geld. Einen ungefähren Projektpreis findest du jeweils am Beispiel aus OSB-Platten angegeben. OSB empfehlen wir für Einsteiger definitiv, weil es nicht nur unschlagbar preiswert und stabil ist, sondern auch kleine Fehler nicht gleich übelnimmt. Schau es dir an und baue dir deine Möbel jetzt einfach selbst!

Resümee zum Möbel selber machen auf bequemste Art:

Selbst wenn du weder Werkstatt noch Werkzeugpark dein Eigen nennst, sei versichert: nur mit Akkuschrauber, Bleistift & Zollstock kannst du, mit Hilfe des richtigen Bauplans, aus Holzplatten und Schrauben deine individuellen Möbel selber machen. Perfekt und ganz ohne Bohren, Sägen und Leimen!

Älterer Eintrag Neuerer Eintrag