Wie weit sollte ein selbstgebautes Sofa vom TV entfernt stehen?

Gerade die TV-Geräte haben in den letzten zehn bis zwanzig Jahren technisch einen sehr großen Schritt nach vorne gemacht. Vom klobigen Röhren-TV haben sie sich zu heutigen ultradünnen LED-TVs entwickelt, die zudem weitaus mehr als nur Fernseh-Sender zeigen können. Netflix, Amazon Prime, Maxdome – viele Streaming-Anbieter ermöglichen heute das unabhängige TV-Erlebnis für zu Hause. Kein Wunder also, dass in jedes Wohnzimmer ein neuer TV musste. Aber hast du dich schon einmal professionell gefragt, ob dein TV auch zu deiner Couch passt? Also nicht nur optisch, sondern auch den geeigneten Abstand hat? Vielleicht wird es ja auch Zeit für eine Couch bei dir zu Hause.

Viele Einflussfaktoren für die optimale Entfernung von Sofa zu TV

Einerseits spielen deine persönlichen Vorlieben eine große Rolle. Musst du mit Brille schauen, schaust du ohne? Wie magst du am liebsten TV schauen? Hier spielt natürlich vor allem die Gemütlichkeit und Bequemlichkeit eine sehr große Rolle. Um den bestmöglichen Ausgangspunkt für dich zu finden solltest du deine typische Haltung auf der Couch ermitteln. Aus dieser heraus solltest du die Entfernung zum TV messen beziehungsweise nach Möglichkeit einhalten. Je nachdem wie das Zimmer architektonisch geschnitten ist, kann das zu der einen oder anderen Herausforderung führen. Letztlich spielt auch der Einfall des Lichtes zu den typischen TV-Zeiten eine große Rolle.

Gleichermaßen wichtig ist aber auch die Qualität des TV. Hochauflösende 4K-Geräte haben eine so gute Auflösung, dass der Abstand geringer sein kann als bei den „herkömmlichen“ Full-HD-Geräten. Das liegt an der Bildtiefe und Darstellungsschärfe, die unser Auge entlastet. Es ist also nicht nur davon abhängig, wo du sitzt und wie du gerne deine Lieblingsserie schaust, sondern auch welches Gerät du verwendest.

Ein Sofa zum selber bauen rundet das Erlebnis vollständig ab

Oftmals stecken wir bei der Planung unseres Wohnzimmers in einer gewissen Art Dilemma. Das Sofa ist toll, aber unter Umständen zu groß oder zu klein für den Platz wo es eigentlich stehen sollte. Der TV wiederrum müsste eigentlich mitten im Raum stehen, wo er aber natürlich vollkommen im Weg steht. Das ist nicht besonders praktisch. Also, was tun? Das Wohnzimmer und die Couch avancieren leider sehr oft zu einer Art Ablageort. Entweder sind dort keine Möglichkeiten für die Ablage vorhanden, so dass du jedes Mal ALLES dorthin schleppen musst – oder es sieht auf dem Couchtisch vollkommen wüst aus.

Wir haben uns genau darüber Gedanken gemacht und mit der Couch SCHESELONG einen Entspannungsort für das Wohnzimmer geschaffen, der gleichzeitig ausreichen Stauraum vorhält. Du brauchst kein aufwändiges Sofa aus Paletten bauen, was gerade „in“ ist. Das SCHESELONG Sofa hat einen sehr ähnlichen Look und ist in 90 Minuten von einem erfahrenen DIY-Bastler errichtet. Der Vorteil: Es ist fürchterlich gemütlich und zudem unheimlich praktisch. Während du die Füße hoch legen kannst verlierst du in dem logischen Ablagesystem aus Fächern und Schubladen niemals die Übersicht. Außerdem ist das SCHESELONG kein riesiger Brecher für dein Wohnzimmer, sondern passt praktisch in fast jede Ecke ohne dass es an Bequemlichkeit einsparen muss.

Faustformel für den Abstand Sofa zum TV: 2,5 fache der Bildschirmdiagonale

Um den optimalen Abstand einzuhalten kannst du folgende Faustformel anwenden. Dazu musst du die Bildschirmdiagonale deines TV-Gerätes in Zentimetern kennen. Oftmals wird diese im Handel in der Einheit „Zoll“ angegeben, aber damit kannst du leider nicht rechnen. Ein 40-Zoll-TV beispielsweise hat eine Bildschirmdiagonale von 102 cm; 50 Zoll entsprechend einer Diagonale von 127 cm. Falls du keine Idee mehr hast, was damals auf der Verpackung stand kannst du bequem das Internet befragen oder einen Zollstock holen. Beide Varianten funktionieren einwandfrei und bringen dich sehr schnell zu Ergebnis. WICHTIG: Miss bitte unbedingt die Bildschirmfläche und NICHT das TV Gerät. Je nachdem wie breit der Rand neben dem Bildschirm ist kannst du dich hier um mehrere Zentimeter vermessen und so zu einem falschen Ergebnis gelangen. Gerade bei einem breiten Rand spielt das dann schon eine Rolle.

Bleiben wir bei unserem Beispiel vom 40-Zoll-TV, der eine Bildschirmdiagonale von 102 cm hat. Das Zweieinhalbfache davon entspricht einer Entfernung von 255 cm. Nun kommt es bei dem Ergebnis sicherlich nicht auf den letzten Zentimeter an, der unbedingt eingehalten werden muss. Wer aber beispielsweise die Couch ein wenig näher an die Wand oder weiter davon wegstellen kann justiert die Entfernung auf diese Art und Weise. Gleiches Spiel gilt natürlich für den TV-Tisch sowie die Position des TV darauf. Auch bei Wandmontage kannst du durch eine Unterkonstruktion den optimalen Abstand vom Sofa zum TV erreichen.

Richtwerte nach der Faustformel auf einen Blick

Natürlich entbindet dich die folgende Aufstellung nicht davon die eigene optimale Entfernung zu errechnen. Sie soll aber einen groben Überblick, ob es bei dir „passt“ oder du etwas ändern musst. Gerade bei unserer menschlichen Tendenz das immer größere Gerät zu wählen passiert es doch hin und wieder, dass wir vor einer riesigen Wand sitzen und dem Geschehen auf dem TV-Bildschirm nicht mehr richtig folgen können. Und jetzt viel Spaß bei deiner Liebling-Serie!

  • 22 Zoll-TV – 1,40 Meter Sitzabstand
  • 32 Zoll-TV – 2,02 Meter Sitzabstand
  • 40 Zoll-TV – 2,55 Meter Sitzabstand
  • 45 Zoll-TV – 2,87 Meter Sitzabstand
  • 50 Zoll-TV – 3,17 Meter Sitzabstand
  • 55 Zoll-TV – 3,50 Meter Sitzabstand

Bei einem 4k-Gerät mit einer weitaus höheren Auflösung kannst du auch nur mit einem Faktor von zwei rechnen. Durch die intensive Technik und das sehr ausgereifte Bild ist es nicht notwendig hier so weit weg vom Bildschirm zu sitzen.

Mach, was du willst und wie es dir am besten passt

Probiere den optimalen Bildabstand von Couch zum TV am besten einfach im Fachhandel aus. Dort kannst du immer eine entsprechende Entfernung wählen und das Bild einfach mal einige Minuten auf dich wirken lassen. Natürlich sind die Sichtverhältnisse und auch deine Position später im Wohnzimmer anders, aber du bekommst einen ersten relevanten Eindruck.

Der Vorteil einer Couchgarnitur zum selber bauen ist natürlich, dass du die Sitzfläche entsprechend mit der Matratze und den Rückenkissen ein Stück weit beeinflussen kannst. Fehlen dir noch ein paar Zentimeter oder kannst du ein dickeres Kissen wählen – dann mach es einfach. Letztlich kommt es wie bereits erwähnt nicht auf den letzten Zentimeter an. Du solltest dich aber schon in einer Rang von +/- 20 cm zu dem errechneten Wert bewegen um den bestmöglichen Abstand einzuhalten.


Älterer Post Neuer Post