OSB Platten

Rustikaler Look, formstabil und ein unschlagbarer Preis: OSB Grobspanplatten sind wegen ihrer markanten Textur richtig angesagt im Möbelbau und der Innenraumgestaltung.



OSB-Platten sind Alleskönner, die jedes Zuhause aufpeppen

OSB steht für oriented strand board und ist eine Platte aus einzelnen Spänen die miteinander zu einer belastbaren und stabilen Platte verklebt werden. Die Textur mit den langen Spänen machen sie zu einem echten Hingucker: grob, lebendig und stark texturiert – viel zu schade, um sie zu verstecken. Wir lieben den Look von OSB-Platten und möchten das Plattenmaterial im Innenraum bewusst inszenieren.

Wir erklären dir, warum OSB-Platten Fehler beim selber bauen so gut verzeihen und wie du in drei Schritten OSB-Platten lackieren kannst.

Möbel aus OSB zeitgemäß im Innenraum einsetzen - 100% nur Schrauben

Alle Möbel können zu 100% nur durch Schrauben gebaut werden. Ohne Sägen. Ohne Bohren. Du brauchst nur einen Akkuschrauber, einen Zollstock und einen Bleistift. Ist das nicht großartig? - Das ist übrigens bei allen unseren Möbeln so. Jedes selbst gebaute Möbel erfüllt Dich mit Stolz! Wir erfüllen Dir diesen Wunsch - und schonen deinen Geldbeutel.

 


 

OSB-Platten lassen sich wunderbar veredeln

Bei der Oberflächenbehandlung versiehst du dein OSB-Möbel mit einem Finish, das es zugleich schützt und veredelt. Je nach Anforderungen an Funktionalität und Aussehen kannst du dein OSB-Möbel schleifen, beizen, lackieren, ölen oder wachsen. Ganz nach deinen persönlichen Vorlieben.

OSB-Platten von Hand schleifen

Oft sind die Kanten der OSB-Platten nach dem Zuschnitt im Baumarkt noch relativ scharf oder ausgefranst. Deswegen empfehlen wir Dir, die Kanten zu brechen. Dadurch entsteht eine leicht abgerundete Form der Kanten. Dafür schleifst Du beidseitig alle Kanten rundherum mit Schleipapier ab. Wir benutzten Schleifpapier mit einer 120er Körnung. Zusätzlich empfehlen wir dir Arbeitshandschuhe beim schleifen zu tragen um eine Verletzung durch Holzsplitter zu vermeiden.

 


 

OSB-Platten ölen und wachsen

Wenn du deine OSB-Platten natur belassen möchtest, ist die Behandlung mit Öl oder Wachs ausreichend, aber auch kein Muss. Durch das Aufbringen einer Ölmischung auf die OSB-Platten erzielst du einen matten oder mittleren Glanz bei deinem Möbelstück. Als Faustregel gilt: Je robuster, wasserabweisender und glänzender deine OSB-Platten sein sollen, desto mehr Schichten solltest du auftragen. Beim wachsen trägst du das Wachs mit einem Tuch auf die OSB-Platten auf und polierst es mit einem festen Baumwolltuch aus bis sich ein transparenter Look bildet.

Öl auf OSB-Platte auftragen

  1. Öl mit einem sauberen Tuch in die OSB-Platte einarbeiten bis kein Öl mehr aufgenommen wird.
  2. Oberfläche abreiben bis sie trocken ist. Nach etwa 20 Minuten mit einem trockenen Tuch Ölreste abwischen
  3. Schritte 1 und 2 sollten drei Mal wiederholt werden
  4. Überschüssiges Öl abwischen und mit einem trockenen Tuch polieren

Wachs auf OSB-Platte auftragen

  1. Mit einem sauberen Tuch gewünschte Menge Wachs aufnehmen
  2. Das Wachs gut auf der OSB-Platte verreiben
  3. Nach dem Einarbeiten das Wachs trocknen lassen und anschließend mit einem trockenen Tuch auf Hochglanz polieren.
  4. Schritte 1-3 nach Bedarf wiederholen.

 


 

OSB Platten lackieren

Durch das auftragen von transparenten Lacken entsteht eine harte Oberfläche. Auch dadurch kannst du die ästhetischen Qualitäten deiner OSB-Platten sichtbar erhalten. Du kannst den Lack direkt auf die unbehandelten OSB-Platten auftragen.

Klarlack auf OSB-Platte auftragen

  1. Lack auf OSB-Platte auftragen
  2. Mit einem weichen Pinsel eine dünne Lackschicht auftragen
  3. Sobald sich der Lack trocken anfühlt mit Schleifpapier schleifen
  4. Oberfläche mit einem sauberen Tuch abwischen und zweite Lackschicht auftragen
  5. Schritte 1-3 je nach Bedarf wiederholen

 


 

OSB-Platten beizen oder lasieren

Durch Beizen oder Lasieren kann dein OSB-Möbel noch interessanter gestaltet werden. Beides lässt die natürliche Struktur der Holzfasern sichtbar sorgt aber für eine Färbung der Oberfläche. Beim Beizen kannst du durch die Mischung aus Farbstoffen bzw. Pigmenten und einem Lösungsmittel neben der Änderung des Farbtons auch eine Betonung der Kontraste und Holzmaserung erzielen.

OSB-Platten beizen

  1. OSB-Platten mit einem feuchten Tuch abreiben. Die getrocknete OSB-Platte anschließend mit Schleifpapier schleifen
  2. Schritt 1 ggf. mehrfach wiederholen. Die OSB-Platte anschließend glatt schleifen.
  3. Staub vom schleifen mit einem sauberen Tuch gründlich entfernen
  4. Mit Schutzhandschuhen ein sauberes Tuch mit Beize tränken. Anschließend Beize gleichmäßig aufbringen.